FOS BOS Logo
FOS BOS Triesdorf Logo

Coronavirus:

19.05.2020: Liebe Eltern,

gerne leiten wir Ihnen ein Schreiben des Kultusministers an Sie weiter.

Herzliche Grüße

Alexandra Zink

15.05.2020: Liebe Schüler*innen der Vorklasse und der 11.Klassen,


wir möchten euch frühzeitig über die Abläufe ab dem 25.06. informieren, entsprechend findet ihr auf Fronter im Ordner "Vorklasse und 11.Klasse: Unterrichtspläne und Infos" die wesentlichen Unterlagen.
Beachtet v.a. Folgendes:
1. Lest euch die Hinweise zum Infektionsschutz vor Wiederaufnahme des Unterrichts gut durch und befolgt an der Schule die entsprechenden Regeln.
2. Der Unterricht für die Vorklasse beginnt am 25.06.
3. Der Unterricht für die 11a und 11c beginnt am 29.06.
4. Der Unterricht für die 11b und 11d beginnt am 06.07.
Ihr seid nicht die komplette Woche im Haus und einige Klassen werden auch geteilt unterrichtet. Details entnehmt ihr bitte den einzelnen Wochenplänen.
Meldet euch, falls noch Fragen offen sind.


Ich wünsche euch bis zum Unterrichtsbeginn trotz allem ein gewinnbringendes "Lernen zuhause" und eine gute Zeit.
Alexandra Zink

06.05.2020: Liebe Schüler*innen der 11. Klassen und der Vorklasse,


da es schon Rückfragen gab: Es ist tatsächlich Donnerstag, der 25.06.2020 gemeint. Ihr kommt erst wieder, wenn die Abschlussprüfungen vorbei sind. Diese dauern bis zum 23.06.2020. Ob ihr alle direkt wieder am 25.06. startet, kann ich euch im Moment noch nicht sagen, hierzu müssen wir erst in die Planung gehen. Wir versuchen, euch möglichst schnell mit weiteren Infos zu versorgen.
Ebenfalls auf Nachfrage: Es wird in diesem Schuljahr kein Praktikum mehr stattfinden.


Herzliche Grüße
Alexandra Zink

 

30.04.2020: Liebe Schüler*innen - diesmal der 11. Klassen,


uns ist bewusst, dass auch ihr so langsam auf Infos wartet, wie es bei euch weitergeht. Ich muss euch, wie bis letzte Woche die Abschlussklassen, noch um Geduld bitten. Wir haben zur Wiederaufnahme eures Unterrichts leider noch keine offiziellen Informationen. Sobald es soweit ist, werdet ihr über Fronter direkt informiert.
Da es diesbezüglich schon Nachfragen gab: Das Wohnheim wartet ebenfalls auf Infos und wird sich auf euer Kommen einstellen.


Herzliche Grüße
Alexandra Zink

 

21.04.2020: Liebe Eltern,

unser Kultusminister Dr. Piazolo hat beigefügtes Schreiben an Sie gerichtet, welches ich gerne auf diesem Wege weitergebe.

KMS an Eltern

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Zink

 
16.04.2020: Liebe Schüler*innen,

nach aktuellem Stand wird der Unterricht für die 12. und 13. Klassen am Montag, den 27.04.2020 beginnen. Dies wird nicht nach dem regulären Stundenplan erfolgen. Wir erarbeiten im Moment einen Plan, den ihr im Laufe der nächsten Woche hier auf Fronter einsehen könnt.
Für die Vorklasse und die 11. Klassen werden die Kolleg*innen weiterhin online Materialien zur Verfügung stellen, die ihr bitte gewissenhaft bearbeitet. Wie es bei euch weitergeht, wird wohl erst bis zum 29.04. entschieden. Auch für euch gilt: Sobald wir Infos haben, stellen wir diese auf Fronter ein.
Herzliche Grüße
Alexandra Zink
 
15.04.2020: Liebe Schüler*innen,

wie soeben in der Pressekonferenz der Bundeskanzlerin verkündet, werden wir am kommenden Montag definitiv NICHT mit dem Unterricht beginnen.
Eine neue Terminplanung muss jetzt erst erarbeitet werden, wenn wir Genaueres wissen. Sobald dies der Fall ist, bekommt ihr umgehend neue Infos.
Bis dahin läuft der Unterricht weiter online ab.
Bleibt tapfer und gesund!

Herzliche Grüße
Alexandra Zink
P.S.: Auf Nachfrage noch der ergänzende Hinweis: Das Praktikum findet ebenfalls nicht statt. Bitte informiert entsprechend eure Betriebe!
 
01.04.2020: Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

soeben sind die neuen Termine für die Abschlussprüfungen bekannt gegeben worden. Wie es konkret nach den Osterferien weitergehen wird, ist aktuell noch nicht endgültig geklärt. Wir werden euch zeitnah informieren.
Hier aber zunächst einmal die Termine:

Donnerstag, den 18. Juni 2020: Deutsch
Freitag, den 19. Juni 2020: Englisch
Montag, den 22. Juni 2020: Mathematik
Dienstag, den 23. Juni 2020: Biologie

Herzliche Grüße
Alexandra Zink

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir hoffen, es geht euch allen gut und ihr kommt mit den hochgeladenen Unterrichtsmaterialien gut zurecht.
Wir haben aktuell noch keine neuen Informationen für euch, wenn sich Neuerungen ergeben, werdet ihr natürlich umgehend informiert.
Herr Hauck hat auf Fronter für euch den Zugangscode für die Lernapp simpleclub hochgeladen. Auf dieser findet ihr Materialien, Lernvideos und vieles mehr.
Dies kann für euch eine gute Ergänzung zum Wiederholen und Üben sein. Natürlich haben aber die Materialien eurer Lehrer Vorrang in der Bearbeitung.
Haltet in dieser besonderen Situation gut durch, bleibt tapfer! Als starke Schulfamilie kriegen wir bestimmt alles, was noch kommt, gemeinsam hin!!!
Alexandra Zink

 

Die Berufliche Oberschule ist im Zeitraum vom

Montag, 16.03.2020 bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 geschlossen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage über aktuelle Meldungen und Hinweise.

Die Schülerinnen und Schüler sind angehalten, über unsere Lernplattform Fronter auf dort bereitgestellte Unterrichtsmaterialen zuzugreifen und diese zu bearbeiten. Die Kolleginnen und Kollegen sind zudem über ihre Dienstmail name@fos-triesdorf.de erreichbar.

Bitte nehmen Sie die Hinweise der Landesregierung ernst: Die Schulschließung erfolgt, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Vermeiden Sie daher so weit als möglich soziale Kontakte.

Die Risikogebiete sind unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html tagesaktuell abrufbar.

 

„Die Physiker“ - Theaterfahrt der 12. Klassen nach Ansbach

Die 12. Klassen der FOSBOS Triesdorf besuchten gemeinsam mit den Lehrkräften der Deutsch-Fachschaft eine anregende Inszenierung von Dürrenmatts Drama „Die Physiker" im Theater Ansbach, die (nicht nur) in den nachfolgenden Deutschstunden für reichlich Diskussionsstoff sorgte.

Was darf die Wissenschaft, welche Verantwortung hat sie für die Gesellschaft? Diese zentralen Fragen, die angesichts der schwindelerregenden Entwicklungen des technologischen Fortschritts (Stichwort „Digitalisierung") aktueller denn je sind, beantwortet der Ausnahme-Physiker Möbius in Dürrenmatts Drama nach der Entdeckung der „Weltformel" damit, dass er sich vollständig aus der Öffentlichkeit zurückzieht und gewissermaßen den Verrückten spielt, indem er die Erscheinung des Königs Salomo vorgaukelt. 

Als Insasse der Nervenheilanstalt „Les Cerisier" von Fräulein Dr. von Zahnd wähnt er die Welt vor seinen Forschungsergebnissen in Sicherheit. Schließlich tragen sie ein ungeheuerliches Zerstörungspotential in sich und können leicht missbraucht werden. Allerdings hat Möbius nicht mit seinen Mitinsassen Beutler und Ernesti (beides Geheimagenten verfeindeter Großmächte) gerechnet, die ihm und seinen bahnbrechenden wissenschaftlichen Erkenntnissen auf der Spur sind. Die beiden geben vor, sie seien die berühmten Physiker Isaac Newton und Albert Einstein und bringen die sie betreuenden Krankenschwestern um. Während Möbius ihnen klarmachen kann, dass sie ihre Kenntnisse als Physiker aus Verantwortung der Welt gegenüber geheim halten müssen, haben alle drei nicht mit der Leiterin des beschaulich gelegenen Sanatoriums gerechnet. Denn am Ende nimmt das Stück die „schlimmstmögliche Wendung": Fräulein Dr. von Zahnd kennt die Geheimnisse der drei Physiker und arbeitet bereits daran, die Weltherrschaft zu erlangen…

 

(Harald Dösel)

 

Workshoptag: Fit für das Fachreferat!

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen nutzten den Dienstag nach den Herbstferien, um sich auf die Herausforderungen des Fachreferates vorzubereiten.

In verschiedenen Workshops machten sie sich fit in Sachen Bibliografie, lernten, wie man sich bei einem Vortrag gut positioniert, worauf es beim Fachreferat in einer Fremdsprache ankommt und wie man Experimente gekonnt präsentiert.

Jetzt können die Fachreferate kommen ;-)

         

 

 

Besuch der Ausstellung zu 70 Jahren Grundgesetz „In bester Verfassung“ (Bürgerhaus Weidenbach)– die BOS 12 nähert sich dem GG auf außergewöhnliche Weise

Was ist eigentlich typisch deutsch? Mit dieser Frage tauchten die Schülerinnen und Schüler der BOS 12 ein in die Ausstellung zu 70 Jahren Grundgesetz. Antworten kann es dazu viele geben: Das Reservierungshandtuch auf dem Liegestuhl, die Brezel, die Lederhose, der Gartenzwerg. All diese Stücke leiten über zu der Frage, was unser Land  im Innersten zusammenhält. Die Besucher treten ein und werden akustisch als auch visuell Zeugen der letzten Kriegsmonate. Bombenteppiche der Alliierten, Zivilisten im Luftschutzbunker, jugendliche Soldaten an der FLAK…Die „Stunde Null“, Flüchtlingsströme und die Trümmerfrauen werden in einem detaillierten Diorama nacheinander beleuchtet und erklärt. Theodor Heuss, unser erster Bundespräsident, verordnete dem neuen Deutschland drei Hügel: Golgatha, die Akropolis in Athen und das Capitol in Rom. Als strahlende Leuchtbilder werden die drei Hügel nacheinander enthüllt und erklärt. In ihnen wird der unermesslich hohe Wert des Menschen deutlich. Ein weiterer Vorhang öffnet sich und gibt Einblicke in ein Zooexperiment aus dem Jahre 1996 in Kopenhagen und der damit verbundenen Frage, ob der Mensch eine Würde hat, die über den Wert des Tieres hinausgeht. Spätestens ab hier wird klar: Um die rein politische Dimension des GG geht es in dieser Ausstellung nicht. Allerdings kommt diese nicht zu kurz: In einer Art kleinem Kino erfahren die Schülerinnen und Schüler von den politischen Gegebenheiten, die letztlich zum GG führten. Die zentrale Grundidee der Würde des Menschen zieht sich bis hin zum letzten Ausstellungsraum, in dem das Gleichgewicht zwischen dem „Ich“, den „Mitmenschen“ und „Gott“ visualisiert und auf das GG bezogen erläutert wird. Abschließend bekam jeder Schüler ein GG nahezu feierlich überreicht. Eine gewinnbringende Ausstellung, die einem die Bedeutung des GG auf ganz besondere Weise vor Augen führt!

Alexandra Zink